Zen Off-Roader für das Stechlin Institut

Babo am Schrauben

Das Stechlin-Institut ist eine Intitative, um Menschen, die mit der Diagnose Multiple Sklerose konfrontiert sind, einen Raum zu geben, an dem sie das Ereignete emotional einordnen und sich die Zusammenhänge der Diagnose aktiv erarbeiten können.

Im idyllischen Neu-Roofen – unweit des Naturschutzgebiets Stechlin See – leben Romy und Stef, zwei Künstler mit dem Wunsch und der Vision ein kleines Utopia in der Brandenburgischen Provinz zu leben. Das Stechlin-Institut entsteht in einem alten Gutshaus von pittoresker Eigenartigkeit. Eingeladen sind all jene, Privatpersonen und Initiativen, die in Zeiten persönlicher Umbrüche, Schicksalsschläge oder einer Veränderung der langerprobten Lebensperspektive, versuchen ihren Weg durch Kreativität zu meistern.

Weil Romy und Stef  Leute in schweren Zeiten unterstützen werden, wollen wir Romy und Stef unterstützen. Damit das schöne Umland erkundet werden kann, stehen nun „Mama-Chari“, „Prince Alu“ und fünf weitere Fahrräder im Keller und warten auf den täglichen Ausritt.

© Faradgang e.V. 2016